Atelier Robert
D         F


Mark

LÉO-PAUL ROBERT



Léo-Paul Robert (1851-1923) wird als Sohn des Aurèle Robert geboren, der sich nach dem Tod seines Bruders Léopold Robert (1794-1835) in Biel, der Heimat seiner Frau, niederliess. Aurèle hatte seinen Bruder nach Italien begleitet und viele seiner Werke kopiert. In Biel wird er vor allem als hervorragender Porträtmaler bekannt. Er ist der Lehrer seines Sohnes Léo-Paul, der einerseits wegen seiner grossformatigen, symbolistischen Werke, z.B. im Bundesgerichts-gebäude in Lausanne und im Kunstmuseum in Neuenburg, andererseits wegen seiner Naturstudien, etwa der Vögel oder der Raupen, berühmt geworden ist.

Drei seiner zehn Kinder wurden ihrerseits bedeutende Maler:
Paul Theophile Robert (1879-1954)
Philippe Robert (1881-1930)
Paul André Reobert (1901-1977).

Die im Neuen Museum Biel beheimatete Stiftung Sammlung Robert umfasst rund 3000 Werke – insbesondere Tier- und Pflanzendarstellung – der Malerfamilie Robert. 






Mark
Stiftung Atelier Robert
c/o Dienststelle für Kultur
Zentralstrasse
2502 Biel / Bienne

+41 (0)32 326 14 17
jocelyne.rickli(at)biel-bienne.ch